Hinweise zu Veranstaltungen

Kreis von Teilnehmenden

Das IT-Fortbildungsprogramm ist in erster Linie für Beschäftigte der Landesverwaltung NRW bestimmt. Zusätzlich stehen die Veranstaltungen auch anderen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes offen, dann allerdings gegen eine bei den einzelnen Veranstaltungen ausgewiesene Gebühr.

Privatpersonen können nicht zu Veranstaltungen zugelassen werden.

Vorkenntnisse

Bei der Beschreibung eines einzelnen Seminars ist immer das direkte Vorgängerseminar, sofern es denn eines gibt, als Teilnahmevoraussetzung aufgeführt. Bei einigen wenigen Seminaren sind allerdings noch zusätzlich spezielle Teilnahmevoraussetzungen zu beachten.

Die Teilnahmevoraussetzungen für ein spezielles Seminar können entweder durch den Besuch der entsprechenden Seminare aus dem IT-Fortbildungsprogramm oder durch entsprechend erworbene IT-Kenntnisse erfüllt sein.

Zur Beurteilung, ob vorliegende Kenntnisse für den Besuch eines Seminars ausreichen, ist das Referat 25 - auch telefonisch - gerne behilflich.

Veranstaltungsdauer

Die Veranstaltungsdauer ist bei den Präsenz- und Web-Seminaren in der entsprechenden Seminarbeschreibung in Unterrichtseinheiten (UE) ausgewiesen. Eine UE entpricht 45 Minuten.

Gebühren

Die Teilnahme an Veranstaltungen ist für Beschäftigte des Landes NRW kostenlos.

Die Gebühr für Nichtlandesbedienstete (jedoch im öffentlichen Dienst Beschäftigte) beträgt bei Seminaren generell € 150,- pro Tag.

Reisekosten müssen generell von den entsendenden Dienststellen getragen werden.

Abfindung

Die Teilnehmenden werden nach den für abgeordnete Bedienstete geltenden Vorschriften abgefunden.

Teilnahmebescheinigung

Alle Teilnehmenden erhalten nach Abschluss des Seminars eine Teilnahmebescheinigung ohne Note.
Ausgenommen davon sind die E-Learning Seminare. Die Teilnahmebescheinigung wird per E-Mail zugesandt.