Basiswissen Fachinformatik

Ziele

Ergänzend zum Unterricht an der Berufsschule soll Basiswissen in intensiven Unterrichtsblöcken vermittelt werden. In jedem Unterrichtsblock wird zusammenhängend an einem Thema gearbeitet: insbesondere für umfangreichere Themen ist diese Unterrichtsorganisation von Vorteil, da hier Theorie und praktische Übung zeitnah miteinander verbunden werden.

Auch Prüfungssituationen müssen erlebt und trainiert sein: Klausuren nach Abschluss einzelner Module, Training von Prüfungs- und Vortragssituationen, Präsentation von Projekten vor Publikum erlauben den Teilnehmenden ein Feedback ihres Leistungsstandes und bereiten auf die abschließende IHK-Prüfung vor.

Teilnahmebedingungen

Die Seminarreihe Basiswissen Fachinformatik wird vom MWIDE NRW ab 2018 landesweit für die auszubildenden Fachinformatiker/-innen aller Behörden und Einrichtungen der Landesverwaltung kostenfrei angeboten. Es stehen 12 Plätze zur Verfügung.

Nach Anmeldung ist die Teilnahme an allen Seminaren und Klausuren der Seminarreihe verpflichtend.

Umfang, zeitlicher Ablauf, Unterrichtszeiten

Die Seminarreihe wird ganztägig modular in Blöcken von mehreren Tagen bis Wochen außerhalb der Berufsschulzeiten durchgeführt und erstreckt sich über einen Zeitraum von 33 Monaten. Der Unterricht findet an insgesamt 80 Tagen à 8 Unterrichtsstunden statt. Er beginnt um 8 Uhr und endet um 15:30 Uhr.

Das erste Modul startet im Herbst desjenigen Jahres, in dem die Teilnehmenden ihre duale Berufsausbildung begonnen haben. Die Planung des zeitlichen Ablaufs erfolgt jahresweise, nachdem die Berufsschulzeiten (hier: das Heinrich Hertz Berufskolleg Düsseldorf) bekannt sind.

Inhalte

Die Seminarreihe enthält folgende Themen:

Im ersten Ausbildungsjahr ca. 54 Tage:
  • PowerPoint 4 Tage
  • Objektorientierte Programmierung mit Java 15 Tage
  • Linux 13 Tage
  • Grundlagen der Netzwerktechnik 5 Tage
  • Windows und Windows Server 13 Tage
  • Windows PowerShell 4 Tage
Im zweiten Ausbildungsjahr ca. 18 Tage:
  • Datenbanken 9 Tage
  • IT-Projektmanagement, Planung und Entwicklung von IT-Anwendungen 5 Tage
  • Informationssicherheit 4 Tage
Im dritten Ausbildungsjahr ca. 7 Tage:
  • Dokumentation von Projekten 1 Tag
  • Projektpräsentation 5 Tage
  • Simulation des Fachgesprächs 1 Tag

Klausuren

In den Modulen wird i. d. R. am Ende eine Klausur geschrieben, die mit einem Prozentwert benotet wird. Klausuren, die nicht mit geschrieben wurden, müssen nach selbstständiger Erarbeitung des Seminarstoffs nachgeschrieben werden.

IT.NRW hat eine langjährige Erfahrung in der Durchführung der Seminarreihe „Basiswissen Fachinformatik“. Erfahrungsgemäß haben Teilnehmende sehr gute Chancen auf einen erfolgreichen IHK-Abschluss, wenn im Gesamtergebnis dieser Klausuren mindestens 75% erreicht wurden.